Im Rahmen des LEADER-Prozesses werden verschiedene Projekte privater und öffentlicher Antragsteller gefördert.

Wichtig ist, dass sich ein Projekt in eines der vier Handlungsfelder der Regionalen Entwicklungsstrategie (Lebenswerte Städte und Dörfer, Naherholung und Tourismus, Nachhaltige Wirtschaft, Starke Kinder – starke Region) einordnen lässt. Wenn das der Fall ist und das Projekt von der LAG positiv beschlossen wird, kann ein Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt werden. Wird der Antrag bewilligt, kann die Umsetzung des Projekts starten.

 

Schon während der Erstellung der Strategie wurden Projekte entwickelt und bei besonderer Bedeutung für die Gesamtregion als sogenannte „Leitmaßnahmen“ bestimmt. Darüber hinaus können seit dem ersten Projektaufruf Anfang 2017 neue Projekte entwickelt und eingereicht werden.

Die Umsetzung von LEADER-Projekten

Im Rahmen des LEADER-Prozesses werden verschiedene Projekte privater und öffentlicher Antragsteller gefördert. Wichtig ist, dass sich ein Projekt in eines der vier Handlungsfelder der Regionalen Entwicklungsstrategie (Lebenswerte Städte und Dörfer, Naherholung und Tourismus, Nachhaltige Wirtschaft, Starke Kinder – starke Region) einordnen lässt. Wenn das der Fall ist und das Projekt von der Lokalen Aktionsgruppe positiv beschlossen wird, kann ein Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt werden. Wird der Antrag bewilligt, kann die Umsetzung des Projekts starten.

Eine Übersicht über alle LEADER-Projekte finden Sie hier